von Markus Winand.

Verschleierte Bedingungen


Dieser Abschnitt zeigt einige weit verbreitete Methoden where-Klauseln so zu „verschleiern“, dass eine effiziente Indexnutzung unmöglich ist. Es ist also eine Sammlung von Anti-Patterns, die jeder Entwickler kennen und vermeiden sollte.

Inhalt

  1. Datums-Typen — verursachen viele Probleme

  2. Numerische Strings — Mische die Typen nicht

  3. Spalten zusammenfügen — und redundante where-Klauseln

  4. Schlaue Logik — Der schlauste Weg SQL langsam zu machen

  5. Mathematik — Datenbanken lösen keine Gleichungen

Vorherige SeiteNächste Seite

Über den Autor

Foto von Markus Winand

Markus Winand ist der SQL Renaissance Botschafter auf der Mission, Entwickler auf die Evolution von SQL im 21. Jahrhundert aufmerksam zu machen. Markus kann als Trainer, Sprecher und Berater auf winand.at engagiert werden.

Sein Buch bei Amazon kaufen

Titelbild von „SQL Performance Explained“: Eichhörnchen läuft durchs Grass

Die Essenz: SQL-Tuning auf 200 Seiten

Bei Amazon kaufen
(Taschenbuch)

Taschenbuch und PDF auch auf Markus' Webseite erhältlich.

Sein Training

Markus verwandelt veraltetes SQL-92-Wissen in solides und zeitgemäßes SQL-Know-how

Erfahren Sie mehr»

„Use The Index, Luke!“ von Markus Winand ist unter einer Creative Commons Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0 Unported License lizenziert.
Impressum | Kontakt | KEINE GEWÄHR | Handelsmarken | Datenschutz und DSGVO | CC-BY-NC-ND 3.0 Lizenz