Mathematik


Es gibt noch eine weitere Gruppe von Verschleierungen, die zwar schlau sind, aber die Indexnutzung unterbinden können. Anstatt logischer Aus­drücke verwendet man dabei Mathematik.

Kann diese Abfrage wohl einen Index auf NUMERIC_NUMBER nutzen?

SELECT numeric_number
  FROM table_name
 WHERE numeric_number - 1000 > ?

Oder kann diese Abfrage vielleicht einen Index auf A oder B verwenden?

SELECT a, b
  FROM table_name
 WHERE 3*a + 5 = b

Betrachten wir diese Fragen aus dem Blickwinkel eines Datenbank­her­stel­lers. Würden wir wohl einen Gleichungslöser mit einbauen? Die meisten Hersteller beantworten diese Frage mit einem klaren „Nein!“ Daher wird bei den Beispielen oben kein Index benutzt.

Die passende Tasse zu dieser Website findest du in unserem Shop.
Sieht gut aus und unterstützt meine Arbeit hier.

Natürlich kann man mit dieser Methode auch absichtliche Verstüm­mel­ungen durchführen. Ähnlich, wie wir es zuvor für LIKE-Abfragen getan haben. Dafür kann man zum Beispiel Null addieren:

SELECT numeric_number
  FROM table_name
 WHERE numeric_number + 0 = ?

Mit einem Funktions-basierten Index kann man all diese Beispiele indi­zie­ren. Ja sogar das zweite Beispiel kann man in­di­zie­ren, wenn man die Mathe­matik schlau anwendet und die Bedingung wie eine Gleichung umformt:

SELECT a, b
  FROM table_name
 WHERE 3*a - b = -5

Man bringt also alle Tabellenspalten auf die eine Seite, die Konstanten auf die andere. Für den linken Teil der Gleichung kann man dann einen Funktions-basierten Index anlegen:

CREATE INDEX math ON table_name (3*a - b)

Wenn dir gefällt, wie ich die Dinge erkläre, wirst du meine Kurse lieben.

Über den Autor

Photo of Markus Winand
Markus Winand stimmt Entwickler auf SQL-Performance ein. Er hat das Buch SQL Performance Explained veröffentlicht und bietet inhouse Schulungen sowie Tuning-Leistungen auf http://winand.at/ an.